Geblockte Inhalte vermeiden

Wenn Sie Probleme haben sollten, die einzelnen Produktseiten bei den verschiedenen Portalen aufzurufen, finden Sie hier entsprechende Tipps:


Problem: "Artikel nicht mehr verfügbar" oder "Seite wurde nicht gefunden"

Lösungsansatz: Wir sind ständig bemüht, die Produktlisten aktuell zu halten. Trotzdem kann es immer wieder vorkommen, dass Angebote entfernt oder verändert worden sind. Deshalb lohnt es sich, einmal direkt beim entsprechenden Portal zu stöbern. Hier finden Sie die entsprechenden Buttons der verschiedenen Shops. Mit einem Klick darauf, öffnet sich ein neues Fenster, welches Sie direkt zu gewählten Anbieter führt. Dort können Sie in Ruhe an entsprechenden Angeboten stöbern. Dabei ist es bei der Suche von Vorteil, den Namen des Events (z.B. Dinner in the Dark) und auch gleich Ihren Ort (oder größeren Nachbarort) einzugeben. Falls Sie beim gewählten Anbieter nichts finden, lohnt es sich auch, auch bei anderen Online-Shops nachzusehen.


Weitere Erlebnisdinner bei den Portalen entdecken

Falls nicht das richtige Erlebnisangebot in der Aufstellung vertreten war, können Sie sich auch einmal direkt bei den verschiedenen Eventanbietern umschauen. Regelmäßig kommen neue Veranstaltungen hinzu, die hier eventuell noch nicht eingebunden werden konnten. Über diese Buttons gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Erlebnisportalen und können dort nach passenden Angeboten stöbern.


Mydays
Jochen Schweizer
Meventi
Jollydays
NoLimits24
Geschenkidee
Einmalige Erlebnisse
Miet24

Problem: Eine weiße Seiten wird angezeigt oder es wird überhaupt keine neue Seite geöffnet

Lösungsansatz: Wenn Ihnen beim Klicken auf unsere Links nur eine weiße Seite ausgegeben wird oder gar keine neue Seite geöffnet wird, kann dies an einem Werbeblocker, auch als Popup-Blocker bekannt, liegen. Um unsere Seiten und die Links fehlerfrei nutzen zu können, ist es nötig, den Werbeblocker zu deaktivieren. Als Beispiel möchten wir Ihnen am Softwareprogramm Kapersky Internet Security zeigen, wie Sie den dort enthaltenen Werbeblocker deaktivieren. Dieses kleine Tool namens Anti-Banner erledigt übrigens keine sicherheitsrelevanten Aufgaben. Es ist nur dafür geschaffen worden, Werbebanner zu blocken. Leider kann dies dann auch Links blockieren, die Sie eigentlich gerne aufrufen möchten. Gehen Sie bitte wie folgt vor, um den Anti-Banner in der Kapersky Internet Security zu deaktivieren:


Öffnen Sie Kapersky mit einem Doppelklick auf den Button, der sich rechts unten in Ihrer Taskleiste in der Nähe der Uhr befindet:

Button


Anschließend wählen Sie bitte den Auswahlpunkt "Einstellungen", der sich rechts oben im nun erschienenen Programmfenster befindet:


Kapersky Startbildschirm


Wählen Sie nun auf der linken Seite den Punkt Anti-Banner mit einem Klick aus. Nun erscheinen die Einstellungen auf der rechten Seite. Mit einem Klick auf den Haken können Sie nun den Werbeblocker deaktivieren. Klicken Sie anschließend auf "Übernehmen" und dann auf den Button "OK". Ist dies geschafft, können Sie das Fenster mit einem Klick rechts oben auf das Kreuz schließen.


Kapersky Einstellungen


Damit haben Sie schon fast alles geschafft. Wichtig: Falls unsere Links immer noch nicht funktionieren, müssen Sie Ihren Browser neu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Sollten Sie immer noch keinen Erfolg haben, können Sie uns gerne telefonisch oder Mail kontaktieren. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum.