Fragen und Antworten zu Dinner in the Dark

Frage: Was ist denn ein Dinner in the Dark nun genau?

Antwort: Sie sitzen in einem Restaurant, wie jedem anderen auch. Hier können Sie jedoch absolut nichts sehen. Man kann es mit einem romantischen Candle Light Dinner vergleichen. Bei einem Dinner im Dunkeln fehlen allerdings die Kerzen. Der Speisesaal, in dem man diniert, ist völlig in Dunkelheit getaucht. Durch diesen Umstand werden Sie das mehrgängige Menü viel intensiver wahrnehmen.

Frage: Wo wird ein Dinner im Dunkeln veranstaltet?

Antwort: In jeder größeren Stadt Deutschlands gibt es ein Dunkelrestaurant. In Berlin gibt es gleich mehrere Anbieter. München und Hamburg sind ebenso dabei. Weitere Orte mit Dinner in the Dark sind Bayreuth, Passau, Stuttgart, Freiburg, Darmstadt, Rostock, Heiligenstadt, Göttingen, Essen, Münster, Eisenach und Schmiedefeld. Um sich verschiedene Angebote anzeigen zu lassen, wählen Sie hier am besten Ihr Bundesland aus. Mit einem Klick auf den Button "Zum Anbieter" gelangen Sie zum entsprechenden Shop. Dort erhalten Sie eine ausführliche Beschreibung und können bei Interesse Karten bzw. Gutscheine online bestellen.

 

 

Frage: Was kostet ein Dark Dinner?

Antwort: Die Preise für diese besondere Art von Dinner sind von Ort zu Ort unterschiedlich. Ab ca. 40 Euro geht es los. Im Durchschnitt kostet ein Abendessen in Dunkelheit ungefähr 50 Euro.

Frage: Warum ist es so stockdunkel? Nicht einmal ein kleiner Lichtstrahl dringt durch den Raum. Wie machen die Restaurants das?

Antwort: Es ist nicht damit getan, einfach die Rollos runterzulassen und ein bisschen abzukleben. Die Anbieter treiben viel Aufwand, damit Ihr Erlebnis auch wirklich rabenschwarz wird. Das Video verdeutlicht diese Arbeit:

Frage: Wie lange dauert eigentlich ein Dunkeldinner?

Antwort: Der Besucher eines Dunkelrestaurants sollte Zeit mitnehmen. Um auch etwas von diesem außergewöhnlichen Abenteuer etwas zu haben und es voll auszukosten, werden Sie nicht gleich nach einer halben Stunde hinaus begleitet. Im Regelfall dauert ein Besuch im Blindenrestaurant etwa drei Stunden.

Frage: Welches Essen wird serviert?

Antwort: In der Regel können Sie sich vorab für eine Richtung entscheiden: Fisch, Fleisch, vegetarisch, italienisch usw. Das genaue Gericht wird natürlich nicht verraten.

Frage: Wie kommt man bei einem Dinner in the Dark auf die Toilette?

Antwort: Die ist recht einfach zu bewerkstelligen. Sie rufen Ihren Kellner oder Ihre Kellnerin und teilen den Umstand mit. Sie werden dann von Ihrem Platz in einen dunklen Vorraum geführt, bei dem nach dem Schließen das Licht angemacht wird. Nun können Sie im Hellen auf die Toilette gehen. Die ganze Prozedur wiederholt sich wieder bei der Beendigung des Ganges. Sie werden wieder an Ihren Tisch geleitet.

Frage: Um was für ein Personal handelt es sich bei einem Dunkelrestaurant?

Antwort: Bei vielen dieser besonderen Restaurants sind die Kellner sehbehindert, zumeist völlig blind. Sie kennen sich in der Umgebung aus, wissen wo alles steht, und können Sie zielgerichtet zum Platz führen und Ihnen die Speisen bringen. Daher kommt auch der Begriff Blindenrestaurant. In einigen Gaststätten hat man auch nicht sehbehinderte Mitarbeiter. Diese tragen Nachtsichtgeräte, um Sie in der Finsternis bedienen zu können. Der Koch, der für das Essen zuständig ist, kann natürlich sehen, was er zubereitet.

Frage: Hat man Angst bei solch einem Dinner?

Antwort: Gewisse Angstzustände können durchaus auftreten. Es ist ein unangenehmes Gefühl, das wichtigste Sinnesorgan nicht benutzen zu können. Allerdings steht Ihnen das Personal mit Rat und Tat zur Seite, falls die Angst überhand nimmt. Sie sind nicht im Raum gefangen und können den Saal natürlich mit Begleitung jederzeit verlassen. Dies ist auch der Kick, einmal etwas völlig Ungewohntes und Neues zu erleben. Lassen Sie sich auf dieses Erlebnis doch einmal ein.

Frage: Was ist in einem Gutschein alles mit dabei?

Antwort: Wenn Sie bei einem der Erlebnisanbieter ein Dunkeldinner bestellen, ist in der Beschreibung genau aufgeführt, was im Geschenkgutschein enthalten ist. In der Regel ist dies ein mehrgängiges Menü mit einem Willkommensgetränk. Weitere Getränke müssen meistens zusätzlich gezahlt werden.

Frage: Welche weiteren Begriffe gibt es noch für dieses ausgefallene Abendessen?

Antwort: In der Tat gibt es jede Menge unterschiedliche Spielarten, die dieses außergewöhnliche Erlebnis beschreiben. Der gebräuchlichste Begriff ist wahrscheinlich Dinner in the Dark. Die deutschen Abwandlungen Dinner im Dunkel / Dinner im Dunkeln / Dinner im Dunklen tauchen mit Ihren Variationen auch recht häufig auf. Mein Lieblingsbegriff, der das Event am passendsten beschreibt - Dunkeldinner - wird leider nicht so häufig benutzt. Dies ist ein bisschen schade, da er doch recht knackig ist und aus nur einem Wort besteht. Oft taucht auch der Ort, in dem das Essen stattfindet im Sprachgebrauch auf. Dunkelrestaurant, Blindenrestaurant und auch seltener, Finsterrestaurant kommen auch immer wieder vor. Weitere Ausführungen beinhalten das Wort Essen. Mit dabei sind Essen im Dunkeln, Essen im Finstern, Essen in der Dunkelheit und Finster Essen. Der englischen Sprache entspringen die Versionen Dinner Dark, Blind Dinner, Dining in the Dark, Dark Dining sowie Dark Dinner. Wie man erkennen kann, gibt es jede Menge Begrifflichkeiten für dieses Geschenkerlebnis.